Logistikwissen

  • Startseite
  • News
  • Eine Transparente Supply Chain ist durch Blockchain möglich

Eine Transparente Supply Chain ist durch Blockchain möglich

Transparente Supply Chain durch Blockchain

Blockchain SG Spedition Weltweite Lieferketten bei grossen Konzernen sind sehr komplex und oft auch undurchsichtig. Mehr Transparenz sorgt dann dafür, dass die Sicherheit ebenfalls besser ist. Diese grössere Transparenz ist durch eine aktuelle und gerade in Deutschland noch fast nicht genutzte Technologie möglich: Blockchain. Im Bereich Blockchain gehören Unternehmen wie Audi oder der Container-Gigant Maersk zu den Vorreitern.

Blockchain stellt eine Möglichkeit dar, Lieferketten deutlich sicherer zu gestalten oder vielleicht überhaupt erst zu ermöglichen. Denn ohne diese Transparenz bei den Daten kommen viele Geschäfte mit anderen Ländern oft erst gar nicht zustande. Eine digitale-Plattform auf Basis von Blockchain bietet die Möglichkeit, dass Hersteller, Transportunternehmen, Reedereien, Zollbehörden und Verbraucher den Weg der Waren auch international nachverfolgen können. Diese Transparenz der gesamten Lieferkette ist nur durch Blockchain möglich und wird aktuell noch kaum genutzt. Eine solche Plattform hat der Container-Gigant Maersk zusammen mit IBM aber begonnen. Die genauen Möglichkeiten sind grösstenteils noch gar nicht ausgeschöpft, sodass die Technologie von Blockchain für die Logistik ein grosses Potenzial bietet.

Definition einer Blockchain

Es handelt sich bei einer Blockchain oder zu deutsch „Blockkette“ um eine Liste von Datensätzen, die stetig erweitert wird. Die einzelnen Datensätze sind durch kryptographische Verfahren miteinander verkettet. Jeder einzelne Block enthält Transaktionsdaten genau wie einen Zeitstempel. Es geht darum, dass eine spätere Aktion auf früheren Aktionen aufbaut. Damit ist die Blockchain zum Beispiel für Buchführungssysteme nützlich, die dezentral und von mehreren Nutzern genutzt werden. Gleiches gilt für alle weiteren Systeme, die aufeinander aufbauende Daten nutzt und die Transparenter zu gestalten sind. Eine der allerersten Anwendungen von Blockchain war übrigens Bitcoin, die bekannt gewordene Kryptowährung.

Mehr Transparenz bei Supply Chain dank Blockchain

Eine Transparente Supply Chain bietet viele Vorteile und sorgt dafür, dass die Zeiten der Logistik genau wie der Kundenservice verbessert werden. Zumindest ist das bei einer konsequenten Umsetzung der Fall. Darüber hinaus ist es möglich die Zollabfertigung zu verbessern, wodurch wiederum die Lieferzeiten geringer ausfallen und weniger Verzögerungen auftreten. Blockchain wird von den Unternehmen daher als eine bedeutsame Technologie der Zukunft angesehen. Diese ist allerdings aktuell noch recht kostspielig von der Integration her und somit nicht ganz leicht umzusetzen. Es bleibt daher noch abzuwarten, wie sich die Vorreiter der Blockchain-Technologie weiter behaupten und wie stark die Einführung die Prozesse in den Konzernen verbessert.

LogCoop
ASTAG
Designed by Webdesign Vision