Logistikwissen

  • Startseite
  • News
  • Die grossen Auswirkungen des E-Commerce auf Logistikflächen

Die grossen Auswirkungen des E-Commerce auf Logistikflächen

Die Auswirkungen des E-Commerce auf Logistikflächen

E-Commerce SG Spedition Der Markt verändert sich und verlagert sich vom Einzelhandel immer stärker in Richtung E-Commerce. Das ist auch bei den benötigten Flächen zur Lagerung zu spüren. Studien sagen eine Verdoppelung der Nachfrage an Logistikflächen bis 2025 voraus. Die Nachfrage an Einzelhandelsflächen schwächelt dabei weiterhin.

Die Ratingagentur Scope Ratings AG aus Berlin hat sich mit der Entwicklung der Logistik- und Einzelhandelsflächen beschäftigt. Aktuell liegt der Anteil an Einkäufen im Internet bei 9 Prozent. Den Analysen zufolge steigt dieser Anteil jedoch sehr stark um gut 10 Prozent im Jahr an. Bis zum Jahr 2025 wird von einem Anteil von mindestens 25 Prozent ausgegangen. Auf diese Entwicklung stellen Online-Händler sich ein und benötigen entsprechend mehr Flächen für die Produkte. Interessant ist dabei aber auch, dass der Einzelhandel vor Ort bis zum Jahr 2025 stagnieren wird. Ein Wachstum ist beim stationären Einzelhandel daher in den folgenden Jahren eher nicht zu erwarten.

Nachfrage nach Logistikflächen erhöht sich stark

Mit einem immer grösseren Anteil am Markt benötigen die Online-Händler auch entsprechende Lagerflächen für einen zeitnahen Versand. Denn die kurzen Lieferzeiten sind nur dann beim E-Commerce denkbar, wenn sich diese Flächen nicht zu weit ausserhalb befinden. Der starke Wachstum beim E-Commerce und der damit einhergehende Bedarf an passenden Logistikflächen ist mittlerweile aber ganz klar zu erkennen. Der Einzelhandel kann im Vergleich dazu seinen Marktanteil nicht mehr ausbauen.

E-Commerce im Wachstum und die Folgen

Doch E-Commerce wächst nicht nur immer stärker, die Anforderungen verändern sich dabei auch. Denn die Anbieter stehen im Zwang, die Waren immer schneller auszuliefern. Kurze Lieferzeiten und ein schneller Erhalt der Online bestellten Waren sind für den zunehmenden Erfolg nötig. Dafür brauchen die Online-Händler aber auch Immobilien, die sich in relativer Nähe zur Innenstadt befinden. Problematisch ist dabei in vielen Fällen, dass ein Online-Händler rund dreimal so viel Fläche benötigt wie der klassische Einzelhändler. Viele Online-Händler kaufen oder bauen sich ihre Logistikimmobilien selbst. Dabei ist aber darauf zu achten, dass diese Immobilien auch in Zukunft noch den Ansprüchen genügen und nicht plötzlich zu klein sind. Diese Auswirkungen sind zu beachten, da es sonst um einen regelrechten Kampf um zentrumsnahe Immobilien kommen kann.

Darüber hinaus ist der zunehmende Wettbewerb im Bereich E-Commerce nicht zu unterschätzen. Denn die Dynamik wird grösser werden und damit ist auch nicht auszuschliessen, dass aktuell sehr erfolgreiche Online-Händler von anderen Konkurrenten in den kommenden Jahren verdrängt werden.

LogCoop
ASTAG
Designed by Webdesign Vision