Logistikwissen

  • Startseite
  • News
  • Die Produktion wird verstärkt in Nachbarländern durchgeführt

Die Produktion wird verstärkt in Nachbarländern durchgeführt

Vom Offshoring zum Nearshoring

Nearshoring Die Zeiten von einer Verlagerung der Produktionsstätten in das weit entfernte Ausland sind vorbei. Offshoring galt über einen längeren Zeitraum als Strategie in vielen Unternehmen und nutzte die sehr günstigen Standorte im Ausland. Vor allem in Europa geht der Trend immer stärker in Richtung Nearshoring. Aktuell wurde in der internationalen Miebach-Studie der aus Frankfurt stammenden Miebach Consulting GmbH von vielen Unternehmen angegeben, dass jetzt schon die Produktion eher in Nachbarländer verlagert wird. Es handelt sich dabei um Nachbarländer, die sich in der Nähe des Absatzmarktes befinden. In Zukunft wird die Nahverlagerung mit modernen Produktionstechnologien und einer starken Orientierung an den Kundenwünschen den Umfragen zufolge weiter an Bedeutung zunehmen.

Die Miebach-Studie des Beratungsunternehmens für Logistik und Supply Chain Design unterstreicht den sich seit einiger Zeit abzeichnenden Trend der Abwendung vom Offshoring. Die internationale Studie ergab, dass schon heute 51 Prozent der Unternehmen die Produktion in Länder verlagert hat, die sich in der Nähe der Absatzmärkte befinden. Unternehmen aus Europa produzieren demnach immer weniger Produkte in China oder Indien, um diese im Anschluss wieder in Europa zu verkaufen. Dadurch ist es einfacher, mit modernen Methoden zu produzieren und die Kundenorientierung in den Vordergrund zu stellen. Nicht zuletzt profitiert das Klima von den so entstehenden kürzeren Transportwegen.

Die Entwicklung sorgt für verlagerte Produktionsstätten

Die Entwicklung ist nicht in allen Regionen gleich stark vertreten. So ist der Anteil der Unternehmen in Europa, die in die Nahverlagerung gehen wirklich sehr hoch. In den USA hingegen geht der Trend immer mehr in Richtung Onshoring. Die Produktion im eigenen Land wird somit wichtiger und es zeichnet sich ab, dass dieser Anteil in Zukunft noch steigen wird. Die USA werden damit immer weniger Produktionsstätten im Ausland unterhalten. In Asien findet weiterhin Offshoring statt und soll der Studie zufolge in Zukunft ebenfalls wichtig bleiben.

Die Zukunftstrends der Produktion

Die Lieferketten werden den Untersuchungen zufolge in Zukunft noch komplexer werden. Vorteile der Verlagerung sind die Entstehung von Arbeitsplätzen an den neuen Produktionsstandorten und die modernere Produktion. Grundsätzlich ist die Standortentscheidung sehr vielschichtig und hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die Vorteile der Verlagerung lauten in Kürze:
  • Moderne Produktionsmethoden
  • Kürzere Transportwege
  • Eine stärkere Kundenorientierung
  • Nutzung von Wettbewerbsvorteilen
  • Zunahme von Arbeitsplätzen in den Nachbarländern

Nearshoring, also die Nahverlagerung, gilt als wichtiger Trend der Zukunft. Dadurch verändert sich die Logistik genau wie sich die Produktion an sich wandeln wird. Die kürzeren Transportwege gehören ebenfalls zu den Vorteilen der Entwicklung. Es zeichnet sich sehr stark ab, dass Europa die nahen Nachbarländer als Produktionsstätte nutzen wird. Die USA hingegen werden immer stärker im eigenen Land produzieren. Eine genaue Entwicklung der Preise für die Verbraucher bleibt daher noch abzuwarten.

LogCoop
ASTAG
Designed by Webdesign Vision